Die Brüder Lerose

  • Vor 30 Jahren eröffneten die Brüder Lerose im Herzen von Gerresheim auf der Benderstr. das Ristorante Lerose. Schnell überzeugte die klassisch mediterrane Atmosphäre und die ausgezeichnete italienische Küche die Gäste. Zahlreiche Stammgäste und Prominenz schätzen die hausgemachten italienischen Spezialitäten. Diese werden täglich frisch und mit Liebe gekocht. Gern werden diverse die Speisen auch direkt bei Ihnen am Tisch zubereitet.



    Was sagen die Prominenten Tester?

    Antenne Düsseldorf à la Carte - Mamma Mia Marschal 24.09.2014

    Die Antenne Düsseldorf RadiomoderatorinTanja Marschal macht den Restaurant-Check und testet Restaurants auf Herz und Nieren. Das Fazit gibt es natürlich hier zum Lesen und Hören im Blog zu Mamma Mia Marschal.

    Also, das war mal eine positive Überraschung!

    Und was für eine! Ich dachte: “Ok, das wird wohl ein x-beliebiger Italiener heute…” Aber nix da. Das war für mich eine Entdeckung da in Gerresheim. Das “Lerose” an der Benderstraße. Familienrestaurant. Ich weiß nicht, wie die Italiener das immer machen - ich glaube, sie haben es in den Genen, dass man das Gefühl hat, zur Familie zu gehören. Im Lerose springt einem die Gastfreundschaft förmlich entgegen. Meine Begleitung, die ich nicht namentlich nennen möchte, hat nach dem Essen den Knopf an ihrer Hose aufgemacht! Sie hatte vergessen, dass wir im Restaurant sitzen. Das sagt alles. Irgendwie fühlt es sich so an, als säßen wir bei ‘ner Familienfeier und da wird jetzt erst einmal “Krabben-Tatar mit Ananas” aufgetischt. Ich gebe zu, als ich das gelesen habe, dachte ich: “Krabben und Ananas? Ob das mal gut geht?” Und wie das gut geht! Tatar egal in welcher Form kann echt voll in die Hose gehen, wenn es nämlich nicht super frisch ist. Dieses Krabben hier schmecken wie frisch gefangen. Die Ananas dazu: Diese Süße, die gleichzeitig knackig frisch ist und eine gewisse Säure mitbringt. Passt super! Ein ganz leichter, wunderbar aromatischer Gang zum Auftakt. Sehr schön.

    Der Service ist wirklich einmalig. Immer auf Zack, lustig und voller Herzenswärme. Meine Begleitung und ich haben heute richtig Bock auf Pasta, freuen uns deswegen besonders auf den zweiten Gang: “Fiocchetti - gefüllte Nudeltaschen - mit Birne und Ricotta in einer Orangensauce”. Ach, du meine Güte. Was ist das denn? Bei uns explodieren die Geschmacksknospen. Dieses Pastagericht gehört mit zum Besten, was ich je in Sachen Nudeln gegessen habe. Birne und Ricotta sind wie für einander gemacht und diese Sauce dazu… Voller Orangenzesten. Mehr an purem Orangengeschmack geht nicht. Das ist das absolute Hammergericht. Wir trinken übrigens ganz, ganz tolle Weine dazu. Himmlisch!

    Beim Hauptgericht müssen Sie sich entscheiden: “Riesengarnelen umhüllt von Parmaschinken in einer Tomatensauce” oder “Carré vom Reh mit Rotweinsauce und Preiselbeeren”. Die Garnelen super, aber wenn ich Ihnen einen Tipp geben darf: Nehmen Sie das Reh. Das ist Bombe! Dieses Rippenstück ist butterzart. Mit der Sauce dazu ist es eine Offenbarung. Meine Begleitung kriegt sich gar nicht mehr ein. Sie spricht von einer “Sinfonie des Rehs” und von “Posaunen am Waldeshimmel”. Gut, ich glaube, sie hat nicht mehr alle Tassen im Schrank, aber das trifft’s ganz gut…

    Das Dessert klingt auf den ersten Blick nicht so spannend: “Kalte Zabaglione”. Ist aber auch ganz, ganz toll. Die Zabaglione kommt nämlich nicht alleine daher. Sie hat noch ihre Freundin Vanilleeis mitgebracht. Und die beiden verstehen sich blind. Das ist einfach nur super lecker zum Abschluss. Was bleibt von diesem Abend? Eine glückliche Tanja, die sich freut, so einen tollen Italiener in Gerresheim entdeckt zu haben. Und die Gewissheit, dass ich nicht das letzte Mal dort gewesen bin.

     

    Quelle: Antenne Düssledorf

     

    Nachtrag:

    Mit großer Freude können wir mitteilen, dass wir den 3. Platz in der Kategorie

    "Languste, Seeteufel, Steinbeißer & Co."

    belegt haben.

    Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Gästen für Ihren Support!

     

Lob & Kritik

  • Nachdem wir die überaus vielversprechende Kritik von Tanja Marschal gelesen hatten, besuchten meine Freundinnen und ich am Donnerstagabend das Lerose. Und wir müssen sagen, es hat sich gelohnt! Wir wurden herzlich empfangen und die Getränke kamen prompt. Der Weißwein war gut gekühlt, frisch-fruchtig und sehr süffig. Wir wählten eine Auswahl an Vorspeisen, wie Mozzarella mit Tomate, gefüllten Zucciniröllchen, Champignos, Artischocken und einem Fischsalat - alles einfach ein "Träumchen". Nach einer angenehmen Pause folgte die Hauptspeise: Spaghetti im Parmesanlaib in Sahnesauce und frischen Trüffeln. Die Spaghetti nahmen das ganze Aroma des Parmesan auf und die geriebenen Trüffeln komplettierten dieses tolle Geschmackserlebnis! Zum krönenden Abschluss - eigentlich schon sehr zufrieden satt - gönnten wir uns als Dessert eine Mousse au Chocolat und ein Tiramisu. Allein für diese hausgemachten Desserts würden wir immer wieder kommen. Deshalb lautet unser Fazit auch, das Lerose hat uns nicht zum letzten Mal gesehen und wir freuen uns auf den nächsten Besuch! Mel, Ben & Alex
  • Gestern war ich mit meinem Mann im Lerose und wir waren sehr begeistert. Die Kellner waren sehr herzlich und nett. Lange mussten wir auf unser Essen auch nicht warten. Ich hatte ein Fischgericht, mein Mann Nudeln. Einfach himmlisch! Und das die Nudeln am Tisch durch eine Käseschale gewälzt wurden erlebt man auch nicht überall. Wir werden sicher bald wiederkommen.

    Ursula und Karl-Heinz

Kontakt

Benderstraße 136, 40625 Düsseldorf

+49 (0) 211 28 72 57

Facebook